Tracheostoma

Unter einem Tracheostoma versteht man einen Luftröhrenschnitt bzw. eine der künstlichen Beatmung dienende operative Eröffnung der Luftröhre.

 

Das Ergebnis dieser Operation ist die künstlich geschaffene Verbindung zwischen Luftröhre und Raumluft, die man dann Tracheostoma nennt.

 

Zur genauen Anpassung an das Tracheostoma steht eine große Auswahl von Trachealkanülen und Zubehör zur Verfügung.

 

Unterschiedliche Kanülenmaterialien (Metall/ Kunststoff) werden in verschiedenen Bauweisen und Größen für jede Anforderung angeboten.

 

Man unterscheidet zwischen Innen- und Sprechkanülen.