Was ist ein Lipödem?

Ein Lipödem ist eine schmerzhafte Gewebeerkrankung, bei der sich in beiden Ober- und Unterschenkel vermehrt Fettzellen ansammeln. Diese starke Ausprägung des Fettgewebes zeigt sich oft auch an der Hüfte und an den Armen. Von dieser Erkrankung sind fast ausschließlich Frauen betroffen.

 

Wie entsteht ein Lipödem?

Es ist noch nicht sicher bekannt, wie ein Lipödem entsteht. Allerdings können sowohl die Vererbung wie auch eine hormonelle Gegebenheit als naheliegende Auslöser für die Erkrankung genannt werden. Bei hormonellen Veränderungen des Körpers, wie z.B. bei der Pubertät, einer Schwangerschaft, oder den Wechseljahren, kann ein Lipödem folglich entstehen.

 

 

Wie kann ein Lipödem erkannt werden?

Im Gegensatz zur reinen Adipositas, spürt man bei einem Lipödem starke Schmerzen unter Druck an den betroffenen Stellen. Weiterhin sind bei einem Lipödem beide Beine und Arme gleich stark betroffen (beidseitig), was den Unterschied zu einem reinen Lymphödem darstellt (oft nur einseitig).

 

 

Welche Symptome können betroffene Personen sehen?

  • Unproportionierte Ausprägung der Beine und/oder Arme
  • Unverhältnismäßigkeit von Beinen/Armen zum restlichen Körper
  • Druckschwellen und Blaue Flecken treten vermehrt auf
  • Gewichtsabnahmen wirken sich nicht auf betroffene Körperregionen aus

 

Welche Symptome können betroffene Personen spüren?

  • Hohe Druckempfindlichkeit in den Beinen und/oder Armen
  • Fettgewebe und aufgestaute Gewebeflüssigkeit sorgen dafür, dass die Beine sich schneller schwer anfühlen
  • Sowohl Wärme als auch zu langem Stehen und Sitzen erschweren Symptome

 

Es ist wichtig das Lipödem frühzeitig zu erkennen, um ein Fortschreiten der Erkrankung einzudämmen

 

Stadium 1:

  • Glatte Hautoberfläche
  • Unterhautfettgewebe leicht verdickt

Stadium 2:

  • Wellige und unebene Hautoberfläche
  • Grobknotiges verdicktes Gewebe mit kleinen Knoten


Stadium 3:

  • Harte und grobe Hautoberfläche
  • Bildung von sichtbar großen Hautlappen und Gewebe Anschwellungen

 

Wie kann man ein Lipödem behandeln?

Wie bei allen Erkrankungen ist eine Diagnose zu Beginn der Krankheit förderlich, damit frühzeitig eine ganzheitliche Behandlung eingeleitet werden kann: Generell stehen verschiedene Maßnahmen im Vordergrund:

  1. Manuelle Lymphdrainage
  2. Individuelle Kompressionsbekleidung
  3. Sport und Ernährung
  4. Liposuktion / Fettabsaugung

 

Welche Produkte aus dem Sanitätshaus helfen bei einem Lipödem?

 

Kompressionsware

  • individuelle Flachstrickstrümpfe und Segmente von JOBST, (Juzo, Medi, Bauerfeind, OFa nach Maß) in aktuellen Farben und Ausführungen
  • Entstauungssysteme von Juzo und JOBST für ein besseres Ödemmanagement
  • SLK Lymphgerät (12 Kammer-Gerät) zur häuslichen Entstauung
  • Kinesiotapes zum Lymphtaping nach der Manuellen Lymphdrainge
  • orthopädische Einlagen für Schuhe bei Senk-Spreizfüßen: Verbessert die Statik der Gelenke; unterstützen ein „gesundes Abrollen der Füße“ und aktivieren somit die Muskelpumpe und die Lymphgefäße beim Laufen

 

Hautpflege und Pflege:

  • Angemessene Hautpflege beim Tragen von Kompressionswäsche (Body Gel; Bodylotion; …)
  • Waschlotion für das richtige Waschen von Kompressionswäsche
  • Anziehhandschuhe erleichtern das Anziehen der Kompressionsstrümpfe und schützen Material und Fingernägel

 

Gewichts- und Ödemkontrolle

  • Personenwagen
  • Ödempässe mit Maßbändern (kostenlos)

 

Unterwäsche

  • medizinische Entlastungs-BH´s (keine Kassenleistung)

 

Bei Liposuktion

  • Kompressionsmieder nach der OP

 

Das Verstehen dieser Erkrankung trägt im Wesentlichen dazu bei, ein Leben mit dieser Erkrankung zu managen. Eine individuelle Kompressionsversorgung unterstützt dabei, den Alltag beschwerdefreier und aktiv gestalten zu können. Sprechen Sie uns gerne in unserer Zentrale in Kamp-Lintfort oder in unseren Niederlassungen an, oder vereinbaren Sie gerne einen Termin für eine individuelle Beratung unter der 0284291320, oder unter lymphologie@hodey.de.

Weitere Beiträge

JOBST Relax

Was ist ein Lipödem?

Lesen
Katharina Bauernschmidt im Parakanu

Katharina Bauernschmidt in Tokio

Lesen

Wie komme ich an mein Hilfsmittel?

Lesen

Was ist ein Schlaganfall und wie kann man damit umgehen?

Lesen