Sauerstoffkonzentratoren

Das am meisten verbreitete Hilfsmittel in der Sauerstofflangzeittherapie ist der Sauerstoffkonzentrator, ein elektrisch betriebenes Hilfsmittelprodukt.

 

Sauerstoffkonzentratoren sollten tendenziell nur bei einer Langzeittherapie eingesetzt werden, bei welcher der Patient mindestens 16 Stunden am Tag Sauerstoff inhaliert.

Bei dieser Therapie saugt ein Kompressor kontinuierlich Raumluft durch einen Filter. Die komprimierte Luft wird durch einen zweiten Filter gedrückt und in ihre Hauptbestandteile zerlegt.

Die sauerstoffangereicherte Luft wird dann über ein Schlauchsystem und einen Anfeuchter zum Anwender weitergeleitet und inhaliert.

 

Sauerstoffkonzentrationen sind sowohl in mobiler sowie stationärer Ausführung erhältlich.

 

Der Standkonzentrator Perfecto2 ist eine kompakte Therapiemöglichkeit in der Sauerstoffversorgung. Mit dem Leichtgewichtzylinder aus Aluminium bietet sich zudem eine Anschlussmöglichkeit in Verbindung mit einer selbst befüllbaren Füllstation. Durch eine innovative Technik wurden die Kompressor- und Sauerstoffgeräusche nahezu vollständig eliminiert. So erhält der Nutzer eine kontinuierliche Sauerstoffversorgung, ohne störende Nebengeräusche.

Durch eine intelligente Software wird der Stromverbrauch gesteuert und Befeuchterflasche sowie Bedienelemente sind leicht zugänglich und in einem Display einzusehen.

 

Der SimplyGo Mini ist eine tragbare Konzentrator-Variante in der Sauerstoffversorgung. Aufgrund seiner leichten Bauweise, kann das Gerät überall mit hingenommen werden und ist daher besonders für aktive Patienten geeignet. Mit einer Batterielaufzeit von 9 Stunden, kann er in einem Rucksack getragen oder einfach über die Schulter gehangen werden, sodass die Hände für andere Aktivitäten frei sind.

 

In unserem Sanitätshaus auf der Kruppstraße in Kamp-Lintfort, beraten wir Sie dazu gerne und zeigen Ihnen weitere Produkte aus unserem umfangreichen Sortiment.