Duschhocker und -sitze

Baden, Duschen und Waschen sind für den gesunden Menschen selbstverständliche Aktivitäten des täglichen Lebens. Plötzlich einsetzende oder chronisch verlaufende Erkrankungen, können aber die selbstständige Körperpflege beeinträchtigen.

 

Hohe und lange Badewannen, fehlende Haltegriffe oder niedrig hängende Toilettenbecken, können für bewegungseingeschränkte Menschen große Hindernisse darstellen, die die tägliche Körperpflege erschweren oder sogar unmöglich machen.

 

Dabei gibt es für Bad und WC funktionale, sichere und anwenderfreundliche Hilfsmittel, die es dem Menschen ermöglichen, seine sanitären Einrichtungen selbständig und sicher zu benutzen.

 

Duschhocker (ohne Rückenlehne) und Duschstühle (mit Rücken- und ggf. Armlehne) ermöglichen das sichere Sitzen während der Dusche. Sie werden einfach in die Duschwanne gestellt.

 

Duschklappsitze werden fest in der Wand verankert oder in einen Sicherheitsgriff eingehängt. Hochgeklappt nehmen sie wenig Raum ein und stehen bei Bedarf als sichere Sitzfläche während des Duschens zur Verfügung.