Manuelle Therapie

Patient bei der Physiotherapie

Die manuelle Therapie (MT) ist eine spezielle Behandlungsform in der Physiotherapie, bei der Funktionsstörungen des Bewegungsapparates behandelt werden. 

 

Die MT hat weitreichendere aktiven und passive Behandlungstechniken zur effektiveren Behandlung der muskolo-skeletalen (Muskel oder Gelenke) Beschwerden des Patienten, um z.B. eine Hypomobilität (verringerte Beweglichkeit) zu verbessern.

 

Wann wird eine Manuelle Therapie eingesetzt?

Bei Einschränkungen des Bewegungsapparats oder Schmerzen in den folgenden Bereichen:

  • Wirbelsäule
  • Gelenken & Muskeln
  • Kopfschmerzen
  • Kieferbeschwerden
  • Schwindel

 

Wann wird von einer Manuellen Therapie abgeraten?

Sollten die Beschwerden oder Scherzen akut sein, so sollte ärztlicher Rat aufgesucht. Generell wird MT bei den folgenden Punkte vorerst nicht praktiziert:

 

  • Keine Brüche
  • Offene Wunden
  • Entzündungen
  • Metastasen

 

Die Manuelle Therapie kann nur von speziell dafür ausgebildeten, zertifizierten Physiotherapeuten durchgeführt werden.

 

Gerne beraten wir sie telefonisch 0 28 42 / 91 32 - 0 zu den Möglichkeiten einer Manuellen Therapie. Sollten Sie einen Termin vereinbaren wollen,, können sie dies ebenfalls online machen.,

Jetzt Termin online buchen

Doctolib